Gemeinnützige Gesellschaft für
Kinder- und Jugendhilfe des ASB
ASB Kinder- und Jugendhilfe in Rostock

"Entdecke deine Sinne" - Eine Projektidee einer Werkstudentin

(13. Oktober 2017, Rostock)

Mit Augen, Nase, Haut, Ohren und Mund nehmen wir unsere Umwelt wahr: Wir sehen das bunte Laub im Herbst, riechen das nasse Laub, spüren den Regen, hören den Wind und schmecken den wohlig warmen Tee. Aus unserer Sinneswahrnehmung hat unsere Werkstudentin, Sabine Wirth, eine Projektidee entwickelt: „Entdecke deine Sinne“.
Kleine Spiele sollen dabei helfen, neue Sinneserfahrungen unseren betreuten Kindern und Jugendlichen sowie ihren Familienmitgliedern nahe zu bringen.

  • Fußfühlpfad
  • Rostock mit den Sinnen entdecken
  • Blindenführung (ab 14 Jahren)
  • Sinnesmemory 
  • Optische Täuschung
  • Massage
  • Kochbuch
  • Sinnesgeschichte

„Wir haben unsere vielen Ideen in einer selbstgebauten Schatzkiste verbunden. Die Spiele sind für alle Personen in der Familie: Tante, Onkel, Großeltern, Eltern, Kinder und Jugendliche. Im Zentrum steht der gemeinsame Spaß mit dem Kind. Die Spiele sollen das Vertrauen zueinander stärken, die Bindung und die Verantwortungsübernahme fördern.“, sagt Sabine Wirth.

So gibt es bei „ Rostock mit den Sinnen entdecken“ kleine Aufgaben, die man an geschichtsträchtigen Orten der Hansestadt erfüllen kann. So soll man beispielsweise die Schlange auf dem Neuen Markt finden und anfassen oder in Warnemünde die nackten Füße in den Strandsand eintauchen und beschreiben, wie es sich anfühlt. „Dieses Spiel regt dazu an, den eigenen Sozialraum zu erkunden. Wichtig war uns dabei, dass die Aktivitäten kein Geld kosten.“, erklärt Sabine Wirth.

Eine Mutter hat die Spiele gemeinsam mit ihren Kindern ausprobiert: „Das Geräuschememory war der Renner.“, berichtet sie lachend. Hier geht es darum, zu erraten, welche Materialien sich in den kleinen Döschen befinden. Reis, Nudeln und Sand hören sich nämlich verschieden an.

Sabine Wirth ist Studentin an der Fachhochschule des Mittelstands in Rostock. Im Rahmen ihres Studiums ‚Soziale Arbeit und Management‘ hat sie dieses bindungspädagogische und familienaktivierende Projekt entwickelt. Ihre Vision ist es, alle Projektideen der Praktika zu sammeln und im Träger zu etablieren, damit nichts verloren geht.

Zurück