Gemeinnützige Gesellschaft für
Kinder- und Jugendhilfe des ASB

Ehrenamt in der ASB Kinder- und Jugendhilfe

Aus sozialem Ansporn.

Wer bereits in einem Ehrenamt tätig ist, weiß: Nichts entlohnt mehr als der Dank eines Menschen, dem man helfen konnte. Sich freiwillig und unentgeltlich immer wieder für die gute Sache einzusetzen, verdient höchste Anerkennung. Wenn Sie eine soziale Ader haben und uns ehrenamtlich unterstützen möchten, sind Sie bei uns herzlich willkommen.

Im Mittelpunkt steht dabei vor allem die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Außerdem erwartet Sie eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten in den Bereichen Kultur, Bildung, Umwelt sowie Garten- und Tierpflege.

Gemeinsam können wir:

  • an den Bedürfnissen und Wünschen der Menschen ansetzen
  • mit ihren Fähigkeiten und Möglichkeiten arbeiten
  • sie zu Mitbestimmung und Beteiligung motivieren
  • Nachbarschaftsarbeit im Stadtteil und in der Gemeinde leisten
  • zur Verbesserung der Lebenssituation Benachteiligter beitragen
  • uns parteipolitisch unabhängig und uns offen für Menschen aller Konfessionen, jeglicher Herkunft, Hautfarbe und sozialen Schicht einsetzen
  • Hilfe zur Selbsthilfe leisten und Menschen vernetzen

Hier ist Ihre Ehrenarbeit besonders viel wert:

Im Stadtteil- und Begegnungszentrum in Schmarl können Sie

  • Veranstaltungen und Feste für Jung und Alt organisieren
  • Kreatives für Kinder oder Erwachsene anbieten
  • bei der Ausgestaltung von Räumen und der Pflege der Außenanlagen helfen

In unseren beiden Kindertagesstätten können Sie

  • Sprachkurse leiten und Handwerkstechniken vermitteln
  • helfen, die plattdeutsche Sprache zu pflegen
  • unsere Kinder bei der Gartenpflege unterstützen
  • Märchen und Geschichten vorlesen

Bei der Tier- und Gartenpflege können Sie

  • auf dem Kinderbauernhof in Lichtenhagen helfen
  • unsere Wohngruppe „Archehof“ in Kröpelin unterstützen

Bei handwerklichen und hausmeisterlichen Tätigkeiten aller Art können Sie in den Jugendclubs in Lichtenhagen, Schmarl und der Region Neubukow-Salzhaff

  • Freizeit- und Sportmöglichkeiten anbieten
  • die jungen Leute beim Kochen und Backen unterstützen

In verschiedenen Wohngruppen und Familienprojekten können Sie

  • Sport-, Freizeit- und Kreativangebote verwirklichen
  • den Mädchen und Jungs bei ihren Hausaufgaben helfen
  • die Ferienbetreuung übernehmen

Möchten Sie mehr wissen? Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf oder wenden Sie sich direkt an eine der oben genannten Einrichtungen.

So erreichen Sie uns
Ihre Ansprechpartnerin: Elke Bohn
Am Schmarler Bach 3
18106 Rostock
Tel: (0381) 121 81 18
Fax: (0381) 121 81 19
E-Mail: sbz-haus12@asb-kjh.de

Anfahrt  E-Mail