Aktuelles aus der ASB Kinder- und Jugendhilfe

Wir haben gute Nachrichten.

Nichts verbindet so wie das Teilen – zum Beispiel das einer guten Neuigkeit. Was wir so alles in und rund um die ASB Kinder- und Jugendhilfe erleben, zeigen wir deshalb gern.

"Ich denke gerne an die Zeit zurück." - Ehemaligentreff

Jedes Jahr sehen wir uns wieder: Unsere ehemaligen Kolleg*innen hören sich unsere Neuigkeiten und sehen sich renovierte bzw. neue Einrichtungen an. 2020 mussten wir leider pausieren. Durch die Corona-Pandemie konnte das Treffen nicht stattfinden, was alle sehr bedauerlich fanden.

Mehr erfahren

15 Kilometer-Wanderung: Wir bewegen uns.

Durch die Pandemiezeit sind wir vorsichtig, was die Planung von Gesundheitstagen angeht. Regelkonform und gut umzusetzen: Unser ASB KJH-Wandertag - 15 km durch Mecklenburg-Vorpommerns Küstengegend.

Mehr erfahren

Firmenlauf mal anders

Am 8. August 18:30 Uhr strahlte nicht nur die Sonne: auch die 12 Läufer*innen der ASB Kinder- und Jugendhilfe und der Agentur WERK3. Hochmotiviert und in bester Stimmung absolvierten sie die Staffel von 4x3.5 km mit super Ergebnissen.

Mehr erfahren

Vorschulkinder unterwegs in Güstrow mit Rebus

Rund 40 Kinder aus unseren beiden Güstrower Kitas hatten eine Riesenspaß bei einer Stadtrundfahrt mit dem historischen „IKARUS 55“ aus der Busflotte von Rebus. Auch für die Leute auf der Straße war es eine Überraschung, das 62 Jahre alte Fahrzeug mit seinem laut brummendem Motor wieder voll besetzt mit Kindern vorbeifahren zu sehen. Viele winkten und waren gerührt.

 

Mehr erfahren

Laufen fürs Schwimmen

Am 30. August um 17 Uhr auf dem Doberaner Platz in Rostock: Neun motivierte Läufer*innen der ASB Kinder- und Jugendhilfe und der Agentur WERK3 starteten mit dem ersten gemeinsamen Lauftraining für den Rostocker Firmenlauf.

Mehr erfahren

Schmarler Projekt „Mein Stadtteil ist bunt“ nimmt Abschied

Der Rostocker Stadtteil Schmarl hat sich vor fünf Jahren auf den Weg gemacht, bunter zu werden. Mit Angeboten zur Begegnung und zahlreichen beteiligungsorientierten Veranstaltungen zu interkulturellen Themen haben sich Einheimische und Zugewanderte schrittweise füreinander geöffnet. Dazu gehörten u.a. das Sprachcafé, verschiedene Kunst-, Film und Musikprojekte sowie interkulturelle Feste für...

Mehr erfahren

Schwimmen lernen rettet Leben

Tolle Idee: Die Agentur WERK3 wird für jeden beim Rostocker Firmenlauf am 8. September gelaufenen Kilometer ihres Teams 100 Euro für einen Schwimmkurs spenden. Am Kurs nehmen Kinder teil, die bei uns in der ASB KJH durch den Ambulanten Dienst und das Projekt L.i.V. betreut werden. Die Aktion wird unterstützt durch die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft MV e.V..

Mehr erfahren

IKEA spendet für ASB Kinder- und Jugendhilfe

Hurra! IKEA hat uns am 9. August einen Spendenscheck über 3.000 Euro übergeben. Vielen Dank an das IKEA Customer Support Center in Rostock für diese wertvolle Unterstützung.

 

Mehr erfahren

Klettern? Aber sicher!

Klettern auf unserer Riesenspinne ist wieder möglich dank der rettenden Unterstützung der Rostocker Volks- und Raifeisenbank eG.

Aus der Aktion „Spielen? Aber sicher!“ in MV erhielten wir 3.200 Euro für die Instandsetzung.

Mehr erfahren

Der ASB auf dem Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag 18.-20. Mai 2021

„Wir machen Zukunft – Jetzt!“ Europas größter Jugendhilfegipfel – digital. Drei Tage lang werden auf dem 17. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag, der größten Fachmesse der Jugendhilfe, aktuelle und brisante Themen rund um 22 Mio. junge Menschen – die Generation U27 – im Fokus stehen. Wir machen aktiv mit, denn wir betreuen einen digitalen Stand und zwei unserer Einrichtungsleitungen geben...

Mehr erfahren

Zeitung ist keine Frage des Alters

Zeitung lesen in der Kita mit Zikita! Ein tolles Projekt des Medienhauses Nord. Vier Wochen gab es in der Kita "Klimperkiste" in Güstrow die Tageszeitung für Vorschulkinder, Erzieher*innen und Familien. Gemeinsam mit den beiden Maskottchen Piet, dem Walfisch und Paula, der Ente, wurde die Zeitung zu einem spannenden Thema. Eines der Kunstwerke aus Zeitungspapier belegte sogar den 2. Platz im...

Mehr erfahren

Lasst Sonnenblumen blühen und Schälgurken wachsen…

Die Mitarbeiter*innen des Stadtteil- und Begegnungszentrum Haus 12 haben mit Unterstützung des Ortsbeirats Schmarl das Jahr 2021 unter ein anregendes Thema gestellt. Unsere Idee ist es, gemeinsam mit den Bürger*innen unseres Stadtteils den Bürger*innenschaftsbeschluss von 2016 – essbare Stadt – umzusetzen.

Mehr erfahren

Kunterbunt geht es zu in unserer Tagesgruppe

Wir haben mit den Kindern auf ganz hohem Niveau Geschirr selber bemalt - kunterbunt, jede*r konnte kreativ sein. Wenn das nicht zum Nachmachen anregt.

Mehr erfahren

Rodelspaß bei schönstem Winterwetter

Gut gelaunt und voller Vorfreude machten sich die Kinder und Jugendlichen samt den Betreuer*innen der Wohngruppe Lachmöwe auf den Weg, um den Kösterbecker Rodelberg mit Schlitten und anderen zweckentfremdeten Rodelgelegenheiten zu bezwingen.

Mehr erfahren

Frohe Weihnachten

Wir wünschen Euch allen ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest! Lasst uns für einen kurzen Augenblick inne halten und uns auf das Gute konzentrieren. Unsere Kolleg*innen sind natürlich über die Feiertage und darüber hinaus für unsere betreuten Kinder, Jugendlichen und Familien da, eben: Weihnachten mittendrin.

Mehr erfahren

Kaufland schenkt Freude

"Was ist das Schönste an Weihnachten?" "Freude schenken.", das steht für Herrn Dankers, Filialleiter von Kaufland in Bentwisch, fest. 50 bunte Weihnachtskugeln an einem Weihnachtsbaum konnten von Kund*innen und Mitarbeiter*innen von Kaufland ausgesucht werden. Dahinter verbarg sich ein ganz genauer Wunsch eines Kindes.

Mehr erfahren

Gepflegter Auftritt mittendrin

Unsere neue Website geht an den Start. Mit unserem modernen Stellenportal möchten wir es allen Interessierten leichter machen: Dein Job mittendrin. Du möchtest bei uns mitmachen? Dann schau vorbei auf unserem neuen Stellenportal. Wir freuen uns auf dich!

Mehr erfahren

Wir bleiben beständig da

Seit Beginn der Pandemie im März sind wir beständig für Kinder, Jugendliche und Familien da und halten durch. Engagiert und kreativ betreuen wir Kleine und Große in Wohngruppen, in Erziehungsstellen, in Kindertagesstätten, im eigenen Wohnraum und machen Freizeitangebote.

Mehr erfahren