Gemeinnützige Gesellschaft für
Kinder- und Jugendhilfe des ASB
ASB Kinder- und Jugendhilfe in Rostock

Einfach und praxisnah Probleme bewältigen - wie geht das?

(06. Mai 2019, Rostock)

Über diese und ähnliche Fragen sprach der finnische Therapeut Ben Furman am 29. und 30. April vor und mit mehr als 150 Rostocker pädagogischen Fachkräften im FamilienkompetenzZentrum der ASB Kinder- und Jugendhilfe im Rostocker Stadtteil Lichtenhagen. „Wir sind stolz, das es uns gelungen ist, in unserem Jubiläumsjahr mit Ben Furman einen weltweit bekannten Experten für lösungsfokussierte Therapie nach Rostock zu holen“ freute sich Geschäftsführerin Dr. Andrea Rittiger in ihrem Eröffnungsbeitrag. Es ist die Auftaktveranstaltung zum 25-jährigen Jubiläum des größten Jugendhilfeträgers in Rostock. Im Zentrum der zweitägigen Fortbildung mit Vortrag und Workshops stand das Programm „Ich schaff´s“,  das Furman in seinem unverkennbar finnischen Akzent sympathisch, lebendig und praxisbezogen vorstellte. Aus seiner Sicht ist es mit einfachen Methoden möglich, Kinder und Jugendliche zu motivieren, Fähigkeiten zu entwickeln, die es ihnen erleichtern, mit Freude und Spaß, ein Problem zu bewältigen.

Der charismatische Finne wurde mit seinem Buch “Es ist nie zu spät, eine glückliche Kindheit zu haben“ in die Liste der 100 Meisterwerke der Psychotherapie aufgenommen. Er ist außerdem Mitbegründer des Helsinki-Kurzzeittherapie-Instituts, Trainer für lösungsfokussierte Kommunikation und  Erfinder des lösungsorientierten Teambildungsprozesses „Reteaming“.  

Wer mehr erfahren möchte findet Literatur und Tipps hier:
www.carl-auer.de/programm/autor/ben-furman
www.benfurman.com/selfhelper
www.loesungsfokussiert.de

Zurück