Sozialpädagogische*r Betreuer*in für unseren Kinder- und Jugendnotdienst

Einsatzort: Hafenbahnweg 18 in 18147 Rostock
Einstellungstermin: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Die Arbeitszeit beträgt 35-39,5h/Woche und ist flexibel. Der Einsatz erfolgt im Schichtdienst, um im Bedarfsfall eine 24/7-Betreuung der Kinder und Jugendlichen zu gewährleisten (Betreuung aufgeteilt in Tag-, Nacht- u. Nachtbereitschaftsdienste, Wochenend- u. Feiertagsdienste).

Noch Fragen?

Freya Heer

Sachbearbeiterin Personaladministration

Gemeinnützige Gesellschaft
für Kinder- und Jugendhilfe
des ASB mbH

Trelleborger Straße 12a
18107 Rostock

Telefon: 0381 207 360 52
E-Mail: info@asb-kjh.de

Kontaktformular

Stelle teilen

Jobangebot teilen

Sozialpädagogische*r Betreuer*in für unseren Kinder- und Jugendnotdienst

Was Dich erwartet

MITTENDRIN - Wenn die Seele SOS funkt!
Zur Verstärkung unseres Teams des Kinder- und Jugendnotdienstes suchen wir eine*n erfahrene*n und engagierte*n Kolleg*in.
Wenn Kinder und Jugendliche Schutz suchen, bist Du Teil des sicheren Anlaufpunktes und gibst ihnen bei schwerwiegenden Problemen und akuten Krisen Obhut bis gemeinsam eine Lösung und Perspektive gefunden wird.

Was wir Dir bieten

  • eine interessante Tätigkeit bei einem der größten und vielseitigsten gemeinnützigen Träger in Rostock und der Region, der eine große Vielfalt an Angeboten und Projekten zu bieten hat
  • abwechslungsreiche, aber auch anspruchsvolle Tätigkeit
  • teamstärkende Maßnahmen
  • Flexibilität bei der Ausgestaltung der Arbeitsaufgaben
  • aktive Mitwirkung und Mitgestaltung im aktuell stattfindenden Organisationsentwicklungsprozess
  • viel Potential zur Entfaltung und Entwicklung eigener Fach- und Sozialkompetenzen
  • Dienstplan in der Regel bis zum 10. eines Monats für den Folgemonat unter Berücksichtigung individueller Wünsche
  • Vergütung in Anwendung des TVöD (derzeit 99 Prozent, ab 2023 100 Prozent)
  • 30 Tage Urlaub sowie Zusatzurlaub für Schichtarbeit
  • interne und externe Fort- und Weiterbildungen
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • regelmäßige Supervision
  • Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge

Deine Aufgaben

  • Inobhutnahme nach § 42 SGB VIII
  • Krisenintervention bei Kindern und Jugendlichen
  • Führen von Erstgesprächen zur Analyse der aktuellen Situation
  • fachlich qualifizierte Beratung und Begleitung der betreuten Kinder und Jugendlichen
  • individuelle und zielgerichtete Entwicklung von Perspektiven in Zusammenarbeit mit dem Amt für Jugend, Soziales und Asyl
  • Teilnahme an Beratungen mit pädagogischen Fachkräften, Eltern und anderen Bezugspersonen
  • Begleitung der Kinder und Jugendlichen im Alltag
  • Wirtschafts- und Verwaltungsaufgaben
  • Teamarbeit und konzeptionelle Aufgaben
  • Bereitschaftsdienst Kinderschutzhotline M-V
  • Entgegennahme und Bearbeitung von Meldungen zu Kindeswohlgefährdungen

Was Du mitbringen solltest

  • Ausbildung: Sozialpädagoge bzw. Sozialpädagogin, Staatlich anerkannte*r Erzieher*in, Heilpädagoge bzw. Heilpädagogin, Heilerzieher*in
  • wünschenswert: Erfahrungen im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe
  • systemisches Grundverständnis
  • offene und wertfreie Grundhaltung
  • hohes Maß an Flexibilität und Frustrationstoleranz
  • positive Neugierde, Humor, Optimismus, Teamfähigkeit
  • Empathiefähigkeit, Verantwortungsbereitschaft
  • Bereitschaft und Fähigkeit, sich auf ständig verändernde Anforderungen und Gruppenzusammensetzungen einzulassen
  • professionelles Nähe-Distanz-Verhältnis, Fähigkeit zur Abgrenzung
  • Beratungskompetenz, Reflexionsfähigkeit
  • wünschenswert: Beherrschen deeskalierender Strategien
  • Bereitschaft zum Schichtdienst
  • Bereitschaft zur Fortbildung und Supervision
  • Führerschein Klasse B
  • Nachweis über ausreichende Masern-Immunität

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt. Vielfalt ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Leitbildes. Damit bieten wir allen Menschen, unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Religion, Alter oder sexueller Identität, gleiche Chancen. Dies gilt auch für Bewerber*innen, die zusätzliche Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben (z.B. in der Freiwilligen Feuerwehr).

Jetzt bewerben

Sozialpädagogische*r Betreuer*in für unseren Kinder- und Jugendnotdienst

  • Die maximale Dateigröße ist 10MB und nur .pdf,.jpg,.jpeg-Dateien sind erlaubt.

  • Pflichtfelder sind mit * markiert.

    Zurück
* Pflichtfeld